Selfies einfach per Handgesten auslösen

Alle lieben Selfies! Kein Wunder, da das Smartphone fast immer dabei ist. Auch bei mir ist die Selfie-Sucht nun angekommen, denn während meiner Ibiza-Reise habe ich tatsächlich einen Selfie-Stick geschenkt bekommen. Zusammen mit der App CamMe, sie  ermöglich die Aufnahme per einfacher Handgeste, kann ich mich nun in die Reihe der fotografierenden Hollywood-Stars eingliedern.

Selfie-Stick als Smartphone-Gadget

Ich habe ein neues Gadget: Ein Selfies-Stick.

Selfie-App CamMe

Ich habe einen ganz einfachen Stick, ohne Bluetooth-Fernauslöser und sonstigen Schnickschnack. Der Selfie-Stick ermöglicht mir tolle Möglichkeiten, gerade dann, wenn mein Arm zu kurz geraten ist;-) Nun stand ich vor der Frage, wie ich denn die Smartphone-Kamera auslösen kann. Selbstverständlich gibt es die Möglichkeit per Zeiteinstellung die Aufnahme zu regulieren – also per Zeiteinstellung die Selbstauslöserfunktion zu aktivieren.

Das ist mir aber auf Dauer viel zu umständlich. Ich erinnerte mich an ein Gespräch mit Richard Gutjahr, der die App CamMe https://www.facebook.com/CamMeApp nutzt.

Selfie aufgenommen mit der App CamMe.

Die Drei auf den Audivisual Media Days 2014 in München: Selfie mit Richard Gutjahr, Hannes Schleeh und Pia Kleine Wieskamp.

So einfach funktioniert CamMe

CamMe erlaubt es Nutzern mithilfe von Gestensteuerung Selfies aus bis zu fünf Metern Entfernung zu schießen.

Dabei lässt sich die App ganz einfach bedienen: Die App erkennt zwei einfache Gesten der Hände an – eine offene erhobene Hand sowie eine geschlossene Faust, um den Countdown zu beginnen. Ein Signalton ertönt, wenn die Hand erkannt wurde und ein Countdown-Sound zeigt, wann man sich für das Selfie in Szene setzen muss.

Am besten erklärt dieses Video die Funktion der CamMe-App:

Eine gewisse Entfernung zur Kamera sollte jedoch gegeben sein, damit die Gesten auch erkannt werden. Ist die Distanz zwischen Kamera und Hand zu gering, hat CamMe oftmals Probleme, die winkende Hand zu erkennen.

Abgesehen von den typischen Selfie ermöglicht CamMe zwei weitere Möglichkeiten zu fotografieren:

  • Die erste ist die Photobooth-Funktion, die wir als Attraktion auf Messen und Events kennen.
  • Die zweite Funktion ermöglicht Funshots, die Porträts beispielsweise in einen Löwen einfügt. Dabei bietet die kostenlose Version von CamMe nur einige Funshot-Motive an.
Photobooth mit der Selfie-App CamMe

Photobooth mit der Selfie-App CamMe.
Foto: CamMe

Weitere Vorteile von CamMe sind, dass die App die Nutzung sowohl der Vorder- als auch der Rückkamera des Geräts ermöglicht. Zudem ist sie auch hervorragend geeignet, um Gruppen aufzunehmen.

Hand hoch und los geht’s

Einfach in die gewünschte Position begeben, kurz mit der Hand winken, eine Faust machen und abwarten. Schon nach wenigen Sekunden hat man mit CamMe ein Selfie auf dem Smartphone. Praktisch, wenn man nicht den typischen Bildausschnitt wählen will.

So einfach gehts: Die Selfie-App löst die Aufnahme mit einfachen Handgesten aus. Foto: CamMe

So einfach gehts: Die Selfie-App löst die Aufnahme mit einfachen Handgesten aus. Foto: CamMe

Die Selfie-App CamMe der israelischen Firma PointGrab hat 2014 bei dem Mobile World Congress in Barcelona den Preis für die innovativste App gewonnen.

Diese App gibt es sowohl für iOS-iPhone als auch für das iPad.

Nachtrag 28. Juni 2015: Die Android-Version scheint noch nicht vorhanden zu sein, wie mir Heiko Philippski eben mitteilte.

Probiert die App doch einfach mal aus und sendet mir als Kommentar einen Link zum Selfie.

Die Deutschen lieben Selfies

Übrigens liege ich voll im Trend, denn 25 Millionen Deutsche lieben es Selfies von sich zu machen. Laut Umfrage der BITKOM machen rund zwei Drittel (65 Prozent) der deutschen Smartphone-Nutzer ab 14 Jahren Schnappschüsse von sich selbst mit dem Smartphone. Dies entspricht gut 25 Millionen Bundesbürgern. Bei Jugendlichen liegt der Anteil noch viel höher: Bei den 16- bis 18-Jährigen sind es 88 Prozent. Und jeder sechste Smartphone-Nutzer (16 Prozent) macht sogar häufig Selfies.

Informationen: Link zum BITKOM-Artikel 25 Millionen Deutsche machen Selfies.

Comments: 2

Comments are closed.