Seminare, Workshops, Trainings

Pia Kleine Wieskamp ist nicht nur als Organisatorin diverser Veranstaltungen, sondern auch als Trainerin und Referentin für Themen wie PR, Marketing, Reputation, Kundenzufriedenheit, Blogger Relations, Corporate Blogs, Content Marketing, Storytelling (Visual und Transmedia Storytelling) und Social Media unterwegs.

Seminare

Meine Themenschwerpunkte als Vortragende und Trainerin sind:

  • Social Media
  • Storytelling
  • Visuelles Storytelling
  • Online-Marketing
  • Online-PR
  • Online-Journalismus
  • Corporate Blogs, Blogging & Blogger Relations

Erfahrungen als Referentin, Trainerin & Dozentin:

Workshops, Seminare und Vorträge u.a. für die Telekom, IHK, Macromedia Akademie, Akademie der Deutschen Medien, Typografische Gesellschaft München, Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Gerne können Sie mich für Schulung bzw. Coaching buchen. Kontaktieren Sie mich unter pkleine@piakleinewieskamp.de.

Aktuelle Vorträge, Seminare & Workshops:

Storytelling – Mit Geschichten überzeugen und begeistern am 27.4.2017 in München

Denn spätestens seit Seth Godins Erkenntnis „Marketing is no longer about the Stuff you make, it’s about the Stories you tell“ ist klar, dass Storytelling als Methode in der Kommunikation, der Markeninszenierung, dem Content Marketing und den Public Relations einen besonderen Stellenwert einnimmt.

Workshop: Storytelling im Content Marketing
Storytelling im Content Marketing: Erzähler auf dem Marktplatz in Marrakesch.
Wollen Sie wissen warum Menschen Geschichten lieben und wie erfolgreiche Storys funktionieren? Dann besuchen Sie den Storytelling Praxis-Workshop.

Wer Storytelling beherrscht, erreicht und fasziniert Menschen
Geschichten bewegen uns, wenn sie eingängig sind. An die besten erinnern wir uns gerne. Im Digitalzeitalter erreichen uns täglich auf Webseiten, Facebook, YouTube, Twitter, Instagram, Blogs und anderen Plattformen viele Geschichten. Großartige Geschichten wecken unsere Emotionen und schaffen Empathie. Je eindrucksvoller die Story ist, desto viraler wird sie.
Ihr Mehrwert:

Die Theorie der Content Creation ist für die meisten Kommunikationsprofis kein Problem mehr. Doch was fehlt, sind die Umsetzung, die Ideen, die richtigen Tools. Genau an dieser Stelle setzt der Storytelling-Workshop an.

Ihr Mehrwert:

  • Sie erhalten das nötige Rüstzeug, mit denen Sie Ihre eigene Story entwickeln können.
  • Sie erlernen, wie Sie ihre Botschaften und Inhalte gekonnt vermitteln
  • Sie können Ihre Kernwerte in Botschaften übersetzen
  • Mit Ihren Storys, heben Sie sich von Ihren Mitbewerbern ab.

Was Sie erwartet:

Wir stellen Ihnen einige Thesen zur Entwicklung im Bereich Storytelling sowie jede Menge Praxis-Know-how vor.

Die Themen

Definition und Einführung in Storytelling
Sie werden erfahren, was gute Storys ausmachen
Vorteile der Methode: Was bewirkt Storytelling?
ZEN-Storytelling: Offen, ehrlich und authentisch erzählen
Fesseln Sie Ihr Publikum: Emotionen gezielt hervorrufen
Finden von Formaten, Formen und Kanälen für Ihre Story
Der rote Faden: Von der Idee zur Ausführung
Der Story-Baukasten: Anleitung zur Story-Erstellung.
Storyidee, Storyboard, Story: Praktische Übungen in kleinen Gruppen.
Ein Blick auf die Zukunft: Vom StoryTelling zum StoryActing
Termine Storytelling Praxis-Workshops

1-Tages-Workshop: Storytelling – Mit Geschichten überzeugen und begeistern (Unterlagen)

Kurs 2/2017

Wann: 27.4.2017, 9:30 – 18 Uhr
Wo: München
Preis: 599,- Euro bzw. *549,- Euro bei Anmeldung bis zum 17.4.2017 bzw. mehr als 2 Personen.
Extras: Im Preis inbegriffen sind ein Mittagessen, diverse Snacks und Erfrischungsgetränke sowie ausführliche Seminarunterlagen.

Infos zum Ablauf finden Sie auf dieser Workshop-Beschreibung. (PDF)

Hier geht’s zur Anmeldung!

Starten Sie gut informiert ins Seminar

Sie haben Fragen zum Workshop selbst oder zur Organisation? Ich beantworte sie Ihnen gern. Sie erreichen mich per E-Mail unter pkleine@story-Baukasten.de oder telefonisch unter 0151/23463898.

Storytelling – Mit Geschichten begeistern und überzeugen

bei der Forum – Institut für Management GMBH

Link http://www.forum-institut.de/seminar/1704678-storytelling

Workshop: Storytelling in der PR

Bei den Praxistagen Public Relations:

Workshop Storytelling in der PR

School for Communication and Management (SCM)

Corporate Story: Markenbildung mittels Storytelling

Mein Beitrag auf der Gründermesse IHK EXISTENZ 2016 – am 12. November 2016 im MOC in München – ist ein Vortrag zu „Corporate Story: Markenbildung mittels Storytelling”.

Das Erzählen einprägsamer Geschichten ist eine erprobte Methode, um Unternehmen und deren Produkte wirkungsvoll darzustellen. Allerdings finden nur gute Geschichten den direkten Weg ins Gedächtnis von Journalisten, Kunden und Geschäftspartnern. Im Rahmen unseres Vortrags lernen Sie die Grundbausteine kennen, mit denen Sie spannende und interessante „Storys“ entwickeln. Dabei geht es sowohl um klassische Erzählkonzepte als auch um die visuelle Unterstützung in den digitalen Medien. Die Kommunikationsexpertin und Autorin des Buches „Storytelling: Digital – Multimedial – Social“, Pia Kleine Wieskamp, stellt Ihnen das Thema anhand zahlreicher Praxisbeispiele vor und gibt nützliche Tipps für die Umsetzung im Geschäftsalltag.

Wann: 12.11.2016, 11:00 – 11:45 Uhr

Wo: MOC München, Raum C 114 ‎

Kosten: freier Eintritt

Corporate Story: Markenbildung mittels Storytelling - Vortrag auf der IHK Existenz

Corporate Story: Markenbildung mittels Storytelling – Vortrag auf der IHK Existenz

Weitere Infos auf ihkexistenz.de/program.

Storytelling für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ich freue mich am 17.11.2016 für die ibw – Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft e. V. – einen weiteren Storytelling-Workshop durchzuführen.

Infos:
Das Erzählen einprägsamer Geschichten ist eine erprobte Methode, um Unternehmen und deren Produkte wirkungsvoll darzustellen. Allerdings finden nur gute Geschichten den direkten Weg ins Gedächtnis von Journalisten, Kunden und Geschäftspartnern. Im Rahmen unseres Workshops lernen Sie die Grundbausteine kennen, mit denen Sie spannende und interessante „Stories“ entwickeln. Dabei geht es sowohl um klassische Erzählkonzepte als auch um die visuelle Unterstützung in den digitalen Medien.

Die Kommunikationsexpertin und Autorin des Buches „Storytelling: Digital – Multimedial – Social“, Pia Kleine Wieskamp, stellt Ihnen das Thema anhand zahlreicher Praxisbeispiele vor und gibt nützliche Tipps für die Umsetzung im PR-Alltag.

Wann: Donnerstag, 17.11.16, 16:00 bis 19:00 Uhr
Wo: bayme vbm Geschäftsstelle Schwaben, Zeugplatz 7, 86150 Augsburg

Neue Marketingchancen: Einführung in das Visual Storytelling

Unser kommender Praxisworkshop findet im November statt!

  • Wann: Samstag, 8. November 2014, 10 – 18 Uhr
  • Wo: Fotostudio B2, Gewerbehof Westend. Trappenstreustrasse 20, 80339 München
  • Teilnehmer: begrenzt auf 12 Personen
  • Anmeldung bis zu, 1. November 2014
Workshop Visual Storytelling

Workshop Visual Storytelling

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Die Erfolgsgeschichte des Storytellings ist bis in die heutige Zeit präsent und eine der beliebtesten Methoden im Marketing und PR.
Mit gut erzählten Geschichten wecken Sie Emotionen, schaffen Aufmerksamkeit und Sympathie für Produkte, Marken, Events und Personen. Storytelling verbindet Informationen mit Ereignissen und Erlebnissen und baut über einen Handlungsbogen eine emotionale Bindung auf.

Der berühmte Satz „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ spricht für den Mehrwert von Bildern gegenüber reinem Text. Neue Marketingchancen: „Einführung in das Visual Storytelling“ verbindet die Anziehungs- kraft einer guten Geschichte mit der Faszination eines guten Bildes.

In diesem eintägigen Praxisworkshop stellen die Kommunikationsexpertin Pia Kleine Wieskamp und die Fotografin Simone Naumann Grundlagen und die Besonderheiten des Visual Storytelling vor.

Storytelling-Praxisworkshop

Gezeigt werden anschaulich, wo und wie Sie Storytelling einsetzen und wie Sie es konkret umsetzen können. Anhand von nur sieben Schritten, der „7PointStory“, zeigen wir die Erstellung von wirkungsvollen Geschichten.

Im praktischen Teil werden Sie dann selbst aktiv und erstellen Ihre eigene visuelle Story. Sie lernen die verschiedenen fotografischen Möglichkeiten, wie Fotoreportage, inszenierte Fotografie und Serien, kennen.
Ob Schnappschuss mit der Handycam oder aufwendige Serie, die Möglichkeiten der Visualisierung sind nahezu unbegrenzt und werden im Workshop mit vielen Beispielbildern thematisiert.

Themen:

Das 7PointStory-Modell:

  • Warum brauchen Storys Bilder?
  • Storytelling und Markenbindung
    • Bildsprache und fotografische Erzählformen:
  • Fotoreportage, Fotocomic, Fotoroman, Fotoserie
    • Kreativtechniken
    • Grundlagen des Storytellings
    • Konzepterstellung, Storyboard
    • Visual Storytelling und Social Media
    • Gestaltung einer eigenen Story mit vorhandenem Bildmaterial (Bildcollagen)

Zielgruppe: 
Zielgruppe: Einsteiger Der Workshop Visual Storytelling richtet sich an Freelancer, Blogger, Kreative, Selbstständige, Start-Ups, Journalisten, Kommunikations- und Marketing- Experten und alle, die ihren Content lebendiger und konzeptionell gestalten möchten. Er eignet sich für die Verbesserung der eigenen Webseiten, Visualisierung neuer Geschäftsideen, Verbesserungen von Präsentationen, die Einführung neuer Produkte, und vieles mehr.

Methoden:
Präsentation der Grundlagen des Storytellings; praktische Übungen zu Storytelling und Bildsprache; gemeinsame Gruppenarbeit und Erfahrungsaustausch der Teilnehmer.

Visuelles Storytelling als Zugang zum Unterbewußtsein

Thema der Veranstaltung in München war das “visuelle Storytelling”, dessen Ansatzpunkte und Möglichkeiten durch Pia Kleine Wieskamp diskutiert wurden.

Als Kernaussagen des Impulsvortrages können wir folgende Punkte festhalten:

  • Mit visuellem Storytelling lassen sich Marken sichtbar machen. Man verleiht ihnen eine visuelle Identität, die einfacher in unseren Köpfen hängen bleibt.
  • Visuelles Storytelling ist mehr als nur ein Bild zu posten. Sicherlich schafft es auch das eine Bild schon, dass es sich stärker im Kopf des Betrachters verankert. Aber beim visuellen Storytelling geht es darum, einen Spannungsbogen zu kreieren und eine Geschichte mit Bildern zu skizzieren.
  • Geschichte funktionieren am besten, wenn sie neugierig machen, Raum für Interpretation und Phantasie lassen wie auch dem Leser das Gefühl geben, selbst dabei gewesen zu sein. Dies ermöglicht ihm die Geschichte weiterzuerzählen und auch zu ergänzen.
  • Tools à la Pinterest, Instagram und Co ermöglichen nun eigenes visuelles Storytelling einfach und durch “jedermann/-frau” umzusetzen und in den sozialen Netzwerken teilbar zu machen.
  • Nicht nur erzählen: Visuelles Storytelling ist auch ein Ambiente zum Mitgestalten und Erzählen zu schaffen. Z.B. durch eine Foto-Story, zu der auch die Zielgruppe Fotos einreichen kann.
Im folgenden habe ich noch die gesammelten Tweets und Photos zum Event in einem Storify-Event zusammengetragen:

Der_Marke_ein_Gesicht_geben

Link zum Vortrags-Storify http://storify.com/SocialBreakfast/social-web-breakfast-munchen-17-04

Blogartikel bei der Digital Media Women zum Vortrag findet man hier.

Social_Media-Breakfast

Juli 2013, Fachkonferenz Verlag 3.0; Vortrag zu:

Die neue Kundenzufriedenheit durch Austausch statt Berieselung – Bindung, Reputation und Crowdsourcing im Kundendialog 3.0 
Pia Kleine Wieskamp

Buchakademie_Referentin_Pia_Kleine_Wieskamp,

Vortragsfolien zu Austausch statt Berieselung: Kundenzufriedenheit im Verlag 3.0

Vortrag zum Visual Storytelling: „Der Marke ein Gesicht geben“ beim Social Media Breakfast im April 2013. Vortragsfolien zu Kommunikation auf den Punkt gebracht: Visuelles Storytelling

espresso digital bloggt:

espresso_digital

Schreibe einen Kommentar